» Lehrermangel wird unter Grün-Rot weiter zunehmen

Uncategorized | 20. September 2015

Die Freien Demokraten sehen den Lehrermangel an der Grundschule Reichartshausen mit großer Sorge. „Langsam machen sich die Auswirkungen der grün-roten Landesregierung be-merkbar. Im ganzen Land fehlt es an Lehrerinnen und Lehrern. Die Grundschule in Reicharts-hausen wird in Zukunft noch größere Probleme bekommen, wenn wir nicht bald einen Wech-sel in der Bildungspolitik erleben“, warnt der Vorsitzende der FDP Reichartshausen, Patrick Klein.

Die Freien Demokraten aus Reichartshausen und Landtagskandidat Michael Westram ma-chen insbesondere die grün-rote Landesregierung dafür verantwortlich, dass kleinen Schulen immer häufiger Lehrpersonal fehlt. „Grüne und SPD haben in der Bildungspolitik überall Bau-stellen aufgemacht und keine vernünftig abgeschlossen“, sagt FDP-Landtagskandidat Micha-el Westram. „Ursprünglich wollte die grün-rote Landesregierung nach dem Regierungswech-sel etwa 11 600 Stellen streichen. Von diesen Plänen ist die die Regierung wieder abgerückt, weil der Schülerrückgang falsch prognostiziert und die personalintensive Gemeinschafts-schule eingeführt worden ist. Ein nachhaltiges Personalkonzept sieht anders aus.“

Die Freien Demokraten haben sich die beste Bildung der Welt zum Ziel gesetzt. Daher for-dern FDP-Gemeinderat Patrick Klein und Michael Westram endlich ein nachhaltiges Perso-nalmanagement und eine Gesamtlösung. „Um Lehrer in ländliche Regionen zu locken, brau-chen wir insbesondere attraktive Rahmenbedingungen. Schulen müssen zum Beispiel durch mehr Selbstständigkeit in die Lage versetzt werden, individuelle Arbeitsverträge mit Lehrern abzuschließen. Dazu gehören flexible Arbeitszeiten und eine leistungsgerechte Bezahlung mit Bonuszahlungen für besondere Leistungen, sowie attraktive Arbeitsbedingungen mit Arbeitszimmern für Lehrer.“

Es ist schade, dass die grün-rote Landesregierung jeglichen Ansatz zu einer Gesamtlösung vermissen lässt und nur den Ausbau der Gesamtschule im Fokus hat. Wahrscheinlich wird die Grundschule in Reichartshausen erst wieder beruhigt in die Zukunft schauen können, wenn ein Wechsel in der Bildungspolitik stattgefunden hat“, so der Reichartshäuser FDP-Politiker Patrick Klein.